DIE BAND 2022

                                                                                                                                                                                                                                                                       Pic by Christoph Mangler

Im Frühjahr 2020 feierten Bonsai Kitten die Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums mit dem Titel "LOVE AND LET DIE", das live in den Frankfurter Cream Studios aufgenommen wurde. Bei diesem Ausflug wird die Band von frischem Nachwuchs in Form des innovativen Gitarristen und Sängers Wally belebt, der auch ab und zu mit den schwedischen Punkrockern von Psychopunch spielt.

 

Drummer Marc Reign, der zuvor für seine Arbeit mit den Trash-Metal-Meistern Destruction und der Death-Metal-Band Morgoth bekannt war, hämmert den Beat. Der Bass wird wieder vom langjährigen Mitglied Spoxx auf seinem Custom 3-String Bass veranschlagt. Sängerin Tiger Lilly Marleen führt die Truppe an.

 

HISTORY:

2005 von Tiger Lilly Marleen gegründet eroberten Bonsai Kitten die Musikszene mit der Veröffentlichung ihrer selbstbetitelten Debüt-EP im Jahr 2007. Diese wurde über das  Plattenlabel On the Hill nur für den japanischen Markt veröffentlicht. Die EP ist seit 2008 ausverkauft.

 

Nach ausgedehnten Tourneen durch Europa veröffentlichten Bonsai Kitten 2011 ihr ersten Full-Length-Album "Done With Hell". Das Titelstück ist ein Duett mit Koefte DeVille, dem Sänger der legendären Punk-A-Billy-Band MAD SIN. Das Album wurde auf dem deutschen Plattenlabel Wolverine Records veröffentlicht und erhielt sehr gute internationale Kritiken.

 

Bereits 2012 veröffentlichten Bonsai Kitten mit "Welcome To My World" eine Sammlung von lange vorher aufgenommenen Songs in limitierter Auflage, die schnell vergriffen war.

 

Mit einem Wechsel in der Besetzung veröffentlichten Bonsai Kitten "Occupy Yourself" im Jahr 2014, was ihnen den Ruf als eine der "aufregendsten, neuen Bands aus Deutschland" einbrachte.

 

Bonsai Kitten setzen sich auf dem Album verstärkt für eine multikulturelle Denkweise, gegen Vorurteile und für Gleichberechtigung ein. Damit waren sie bis dato eine der ersten Bands, die solche Themen innerhalb ihrer Szene so klar ansprach.

 

2015 tourten Bonsai Kitten zum erstem Mal durch England und wurden daraufhin 2016 auch auf das größte Underground Punk Musik Festival "Rebellion" in Blackpool eingeladen.

 

2017 veröffentlichte die Band das Album "Mindcraft" über Rough Trade Distr., das komplett von der Fanbase über Crowdfunding finanziert wurde.